Klassen 1

 

Klassen 2

 

Klassen 3

 

Klassen 4

 

GFK

 

Sport

 

Einschulung

 

alle Klassen

 

Impressum

 

Aktivitäten aller Klassen

 

 

Die zauberhafte Welt der Märchen an der Engelbergschule

(zurück zum Seitenanfang)

 

Im Rahmen der Frederickwochen besuchte uns am 14. 11. 2017 die Märchenerzählerin Frau Ulrike Krawczyk. Sie verzauberte uns alle mit ihren Märchen und Erzählungen und brachte den Kindern den schwäbischen Dialekt nahe.

 

 

 

Beim abschließenden Märchen- und Schwäbisch-Quiz konnten alle ihr Können unter Beweis stellen.

(Sandra Fischer)

 

 

Die Engelbergschule feiert Fasching

(Zurück zum Seitenanfang)

 

 

 

 

 

 

Das Mobifant war da!

(Zurück zum Seitenanfang)

 

Die Begeisterung war groß, als am Donnerstag, den 18. Mai das Spielmobil Mobifant vom Jugendhaus Stammheim an unsere Schule kam. Ein bunter Kleinbus, vollgepackt mit diversen Spielsachen, erfreute die Kinder der Engelbergschule von 14 bis 17 Uhr.

 

Auf unserem Schulhof konnten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Bewegungsspiele, Tischspiele und Fahrzeuge ausprobieren. Gemeinsam mit zwei pädagogischen Fachkräften des Jugendhauses, den Betreuerinnen und Betreuern der Engelbergschule sowie den Eltern wurde gespielt, getobt und gebaut.

 

Die Kinder hatten an diesem Nachmittag ganz viel Spaß, waren mit Freude und Engagement dabei und konnten spielerisch vielfältige Bewegungserfahrungen sammeln. Ein Erlebnis, das bestimmt noch lange nachwirkt.   Leonie Hellwig

 

 

Schulfasching 2016

(Zurück zum Seitenanfang)

 

05. 02. 2016: Narri Narro an der Engelbergschule!  Die Narren sind los!
Große Polonaise durchs Schulhaus

 

 

 

 

 

 

 

 

Kuchen- und Plätzchenverkauf 28.11.2015 am Löwenmarkt

(Zurück zum Seitenanfang)

 

HEREINSPAZIERT!   Kuchen- und Plätzchenverkauf am Samstag, den 28. 11. 2015,
am Löwenmarkt in Weilimdorf
 

 

 

Zur Finanzierung unseres Zirkusprojektes im Juni 2016 haben der Förderverein und unsere engagierten Eltern einen Kuchen- und Plätzchenverkauf am Löwenmarkt in Weilimdorf organisiert und durchgeführt.

 

 

 

Durch die tatkräftige Unterstützung vieler Bäckerinnen und zahlreicher, großer und kleiner Helfer war der Kuchenverkauf wieder ein voller Erfolg!

 

 

 

Wir freuen uns alle schon riesig auf das Zirkusprojekt im Juni und danken allen Helferinnen und Helfern
für ihr Engagement, ihre Zeit und ihre tatkräftige Unterstützung!                  DANKE SCHÖN!!!

 

 

Fasching 2015

(Zurück zum Seitenanfang)

 

 

 

 

 

 

Musikalische Soiree am 27.6.2014

(Zurück zum Seitenanfang)

                 

 

 

Schulfest am 23.5.2014

(Zurück zum Seitenanfang)

 

 

 

 

 

 

 

Fasching 2014

(Zurück zum Seitenanfang)

      

 

 

Kunterbunte Projekttage im Dezember 2013

(Zurück zum Seitenanfang)

 

Kurz vor dem 1.Advent, vom 27.-29.11.2013, wurde das gesamte Schulhaus drei Tage lang
in eine Kunstwerkstatt verwandelt. In jedem Zimmer wurde fleißig gezeichnet, gebohrt, geklebt …

Klasse 1a und 1b:  Die Erstklässler gestalteten liebevolle ICH-Leporellos.

 

Dazu fertigten sie ein Selbstportrait aus Wachskreiden, ihren Namen mit Wattestäbchen, ihr Lieblingstier
mit Zuckerkreide, ihre Hobbys mit Buntstiften, ihre Lieblingsfarbe mit Wasserfarben, ihre Familie mit
Fingerdruck und ihr Lieblingsessen als Collage an.

 

Auf diese Art entstanden ein riesiges Wandfries und ausdrucksstarke Scherenschnitte der Künstler.

 
zurück zum Seitenanfang

 

In der Klasse 2a gab es Kunstwerke in Anlehnung an Werke von Henri Matisse zu bewundern.
Dazu verwendeten die Schüler ausschließlich Tonpapier und Schere.

 

Auf diese Art entstanden ein riesiges Wandfries
und ausdrucksstarke Scherenschnitte der Künstler.

 

 

 

 

   zurück zum Seitenanfang
 

 

 

 

 

 

 

Klasse 2b: Zur „Schuhwerkstatt“ wurde das Klassenzimmer der 2b. Zunächst musste Zeitungspapier
in großen Mengen zerrissen werden, was großen Spaß aber auch schwarze Hände machte.

 

Anschließend wurden die alten Schuhe gut verkleistert und mit den Zeitungsschnipsel beklebt.

     

Nun hieß es trocknen lassen und gleichzeitig weißes Papier in Schnipsel reißen für den nächsten
Arbeitsschritt. Nun wurden die Schuhe mit weißem Papier beklebt.
Nach einer Trockenzeit konnten sie nach Belieben bemalt und mit Material kunstvoll verziert werden.

     

So entstanden schließlich Modelle mit dem Namen: Plitsch-Platsch-Ente, das Rennauto Siegermodell,
der schnelle ICE, der Rapunzelturm, Blumenduft und viele andere.

   
zurück zum Seitenanfang
 

In der Klasse 3a entstanden Skulpturen aus Schwemmholz.

  

Dazu wurden dies zum Teil skurril geformten Holzstücke auf eine Baumstammscheibe befestigt
und anschließend ideenreich und farbintensiv bemalt.

     
zurück zum Seitenanfang

 

Klasse 3b: Angelehnt an Picassos „Die Badenden“ gestalteten die Schüler eigene Figuren,
die sie aus Holzbrettern bzw. -platten selbst aussägten und mit Hammer, Nägeln
und Holzleim zu Kunstwerken zusammenbauten.

  

Bereits die Rohlinge sahen vielversprechend aus.

       

Anschließend wurden die Rohlinge mit bunten Mustern bemalt.

     
zurück zum Seitenanfang

 

Die Klasse 4a beschäftigte sich mit Kunstwerken von Franz Marc und Wassily Kandinsky.

  

Mit Wasserfarben malten die Kinder die Kirche von Murnau und die blauen und gelben Pferde nach.

  

So entstanden viele gelungene „Fälschungen“.

  
zurück zum Seitenanfang

 

Klasse 4b: Hier ging es um die Bilder von Paul Klee.

In Sgraffito-Technik entstanden wahre Traum-
schlösser. Dazu musste das gesamte Bild
mit Wachsmalstiften (gelb, orange, rot) komplett
eingefärbt werden. Danach folgt eine Schicht
schwarze Acrylfarbe, die mit Spülmittel verdünnt
wurde.

  

Nach dem Trocknen wird das Schloss mit einem Holzstäbchen in die schwarze Fläche eingeritzt.
Außerdem wurden Paul Klees Farbwege sowie das Porträtgemälde „Senecio“ nachgemalt.

  

Dem Gemälde „Burg und Sonne“ nachempfunden, malten die Kinder mit Filzstiften ein Gemeinschaftswerk.
Dabei verwendeten sie ausschließlich warme Farbtöne und geometrische Formen.

  
zurück zum Seitenanfang

 

Abschluss und Ausstellung:
Am letzten Projekttag wurden alle Kunstwerke der Öffentlichkeit präsentiert.
So konnten nicht nur die Familien der kleinen Künstler, sondern auch geladene Gäste und die
Erzieherinnen mit ihren Kindergartengruppen die Ausstellung besuchen.

  

Die Schlagzeug-AG unter der Leitung von Jonas Stockinger umrahmte temperamentvoll die Veranstaltung. Gerade für die Kindergartenkinder war die Gestaltung eines persönlichen Buttons mit der Buttonmaschine sehr reizvoll. Außerdem gab es ein großes Buffet, das die engagierte Elternschaft der Engelbergschule vorbereitet hatte.

Es waren rundum gelungene Tage,
die allen Beteiligten viel Spaß gemacht haben.

 


 

                 S. Dambach und  A. Sigg

 

zurück zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

Musikalische Frühlingssoiree am 3.5.2013

Kleine Solisten unserer Schule haben auf verschiedenen Instrumenten ein musikalisches Potpourri angeboten.

         zurück zum Seitenanfang